Es gibt keine absoluten Wahrheiten

Wenn es um die Beschreibung der Welt, in der wir Alle leben, geht, gibt es keine absoluten Wahrheiten. Wir können niemals sicher sein etwas darüber wirklich zu wissen. Wir können dazu nur Vermutungen äußern und nach mehr oder weniger überzeugenden Bestätigungen durch Experimente für diese Vermutungen suchen. Die traditionelle Physik hat uns glauben lassen, dass ihre Aussagen als solche absoluten Wahrheiten gelten. Meine Vereinheitlichung der Physik hat jedoch gezeigt, dass unsere wissenschaftliche Beschreibung des Universums um uns herum, und in uns selber, nur eine Erzählung (ja, sogar so etwas wie ein Märchen für die Erwachsenen) war.

Es ist also die höchste Zeit von der traditionellen Physik auf eine Universale Philosophie umzusteigen, eine Philosophie des Lebens und seiner unbelebten kosmischen Heimat. Über diese neue Sichtweise wollen wir hier berichten und mit Euch allen diskutieren. Die "Erzählung" über die Welt, in der wir leben, kann wieder Spaß machen, ja, sogar begeistern. Aber vor allem, sie darf nie wieder ein "Gespenst" der Ausbildung der jungen Menschen sein. Also, seid dabei, macht mit.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.